Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Druckbehandlung, bei der auf ganz bestimmte Bereiche des Fußes, sogenannte Akupressur-Punkte, Druck ausgebübt wird.

Was ist die Fußreflexzonenmassage?

Die Fußsohle ist bei der Fußreflexzonenmassage mit der Landkarte des Körpers gleichzusetzen. Die sogenannten Reflexzonen an den Füßen (Fußsohlen, Fußinnen- und Außenseiten sowie Fußrücken) stehen in Verbindung mit jedem Muskel, jedem Knochen sowie jedem Organ unseres Körpers. Therapeuten sind in der Lage Verhärtungen und Widerstände im Gewebe zu lokalisieren und deren Verknüpfung zu bestimmten Organen zu erkennen. Die Fußreflexzonen werden mittels Druckpunktmassage behandelt und reguliert.

Entstehung der Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonentherapie gehört zu den ältesten natürlichen Heilweisen. Die frühesten Verweise datieren auf etwa 3000 v. Chr. und wurden von Hanne Marquart (Begründerin dieser Therapie in der Neuzeit) nach Europa gebracht. Die Behandlung basiert auf der Vorstellung, dass die Füße den gesamten Körper in sitzender Position wiederspiegeln.

Welche Krankheitsbilder werden damit behandelt?

  • Muskuläre Beschwerden
  • Verdauungsprobleme
  • Kopfschmerzen/ Migräne
  • Schlafstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthritische Erkrankungen
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Mark Krüger-Fonfara
    Leiter der Therapeutischen Abteilung

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-600
    F 033638 83-258
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK