Ergotherapie in der Kinder- und Jugendmedizin

Die Ergotherapie in der Pädiatrie wendet sich an Kinder vom Säuglings- bis ins Jugendalter, wenn ihre Entwicklung verzögert ist, sie in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Behinderung bedroht und betroffen sind.

Was ist Ergotherapie in der Kinder- und Jugendmedizin?

Die Ursachen für eine verzögerte Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sind z.B. angeborene oder früherworbene Störungen des Bewegungsablaufs infolge von Hirnschädigungen oder Entwicklungsstörungen, Sinnesbehinderungen, Störungen der Wahrnehmungsverarbeitung, Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit sowie psychische Erkrankungen und geistige Behinderungen.

Auf Grund der Dauer des Krankenhausaufenthaltes eines Kindes liegt das Ziel vorwiegend in der Befundung, um den Entwicklungsstand des Kindes zu erfassen.

Uns stehen folgende Befundsysteme zur Verfügung: 

  • FEW2 (Frostigs Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung)
  • MABC2 (Movement Assessment Battery for Children, Erfassung von Handgeschicklichkeit, Ballfertigkeiten, Balance)

Behandlungsziele sind unter anderem:

  • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination, Feinmotorik, Grobmotorik, Graphomotorik und Malentwicklung
  • Verbesserung der Sinneswahrnehmung und der Wahrnehmungsverarbeitung
  • Verbesserung der Konzentration und Ausdauer und kognitiver Leistungen
  • Stärkung der Motivation und Neugierde
  • größtmögliche Selbständigkeit im Alltag, in der Schule und im weiteren Umfeld

Wir bieten folgende Behandlungsformen an:

  • Befundung
  • sensomotorisch perceptive Behandlungen 
  • Hilfsmittelberatung 

Die Ergotherapie auf der Pädiatrie findet im Klinikum stationär und im Einzelsetting statt.

Welche Krankheitsbilder werden damit behandelt?

  • Verhaltensstörungen
  • Sensorische Integrationsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizite und Konzentationsstörungen
  • Lernstörungen
  • Hyperaktivität
  • Entwicklungsverzögerungen (körperlich, wie auch geistig und seelisch)
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Mark Krüger-Fonfara
    Leiter der Therapeutischen Abteilung

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-600
    F 033638 83-258
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 15 Juni 2019
    Eröffnungsveranstaltung Integrative Onkologie - Naturheilkundliche und komplementäre Begleittherapien
    mehr

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK