Team

Multiprofessionelle Teams arbeiten in partnerschaftlichen Strukturen fachabteilungsübergreifend auf den Ebenen im somatischen Bereich. Dabei leiten Pflegebereichsleitungen vor Ort die Prozesse des Pflegedienstes.

Koordinierende Pflegekräfte arbeiten fachspezifisch übergreifend und vernetzend in den Teams. Die organisatorischen Abläufe, rund um den Pflegeprozess, werden administrativ durch Pflegeassistenten in den stationären Bereichen gesichert.
Im Bereich der Psychiatrischen Fachabteilung koordinieren leitende Pflegekräfte, unter der organisatorischen Verantwortung einer Pflegebereichsleitung, die Teams des Pflegedienstes. Unsere Patienten werden im Rahmen der besonderen psychiatrischen Bezugspflege begleitet.

In den hochmodernen, technisierten Arbeitsbereichen des Funktionsdienstes organisieren und koordinieren leitende Pflegekräfte die spezialisierten Teams. Komplexe Abläufe werden gezielt durchgeführt und gleichermaßen die individuellen Bedürfnisse der Patienten in ihrem Krankheitserleben und Genesungsprozess wahrgenommen und berücksichtigt.

Diplomkrankenschwester Rosmarie Klemm

Pflegedirektorin

Rosmarie Klemm wurde 1957 in Wilsdruff geboren. Im September 1974 nahm sie an der Medinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt ein Fachschulstudium zur Kranken-
pflege auf. Ihr Delegierungsbetrieb war damals schon das Kreiskrankenhaus Rüdersdorf. Im August 1977 schloss sie das Fachschulstudium mit der staatlichen Anerkennung zur Krankenschwester erfolgreich ab. Zum 01.09.1977 begann ihre Tätigkeit als Krankenschwester im Kreiskrankenhaus Rüdersdorf, Bereich Innere Abteilung. Von August 1979 bis Juli 1984 war sie stellvertretende Stationsschwester einer internistischen Station.

Sie absolvierte von September 1979 bis Juli 1980 an der Bezirksakademie des Gesundheits- und Sozialwesens Frankfurt/Oder erfolgreich eine Weiterbildung zur Stationsschwester. Die Weiterbildung zur Fachkrankenschwester an der Betriebsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Fürstenwalde, von September 1981 bis September 1983, wurde ebenfalls erfolgreich abgeschlossen. Im Juli 1984 verließ sie den stationären Bereich und übernahm bis Februar 1987 die praktische Ausbildung der Fachschulstudenten Krankenpflege in unserem Krankenhaus. Zum 01.03.1987 wurde sie als leitende Schwester der Rettungsstelle eingesetzt.

Im September 1988 delegierte sie ihr Arbeitgeber zum Hochschulstudium Krankenpflege an die Humboldt–Universität zu Berlin. Dieses Studium schloss sie zum 30.09.1992 mit dem akademischen Grad „Diplomkrankenschwester“ erfolgreich ab. Im September 2003 verließ Rosmarie Klemm dann als leitende Schwester die Rettungsstelle und übernahm die Stelle der Pflegedirektorin des damaligen Evangelisch-Freikirchliches Krankenhaus Rüdersdorf und der heutigen Immanuel Klinik Rüdersdorf.

 

Ines Kismacher

Stellvertretende Pflegedirektorin

Ines Kismacher begann 1977 die Fachschulausbildung zur Krankenschwester und arbeitete danach als Krankenschwester in Rüdersdorf. 1982 absolvierte sie das Fachschulstudium zum Medizin Pädagogen und arbeitete als Fachschullehrer für die Praktische Ausbildung im Krankenhaus Rüdersdorf. Von 1990 bis 2010 arbeitete sie als Stationsleitung in verschiedenen Abteilungen und erwarb die Qualifizierung zur Stationsleitung. Seit 2007 beschäftigte sie sich als Koordinatorin Primary Nursing mit der Implementierung von Primary Nursing im stationären Bereich. Als stellvertretende Pflegedirektorin arbeitet sie seit Beginn 2016 an übergeordneten Schwerpunkten des Pflege- und Funktionsdienstes.

 

Nancy Koepsel

Pflegebereichsleitung Ebene 2

Nancy Koepsel absolvierte die Ausbildung zur staatlich examinierten Krankenschwester von 1999-2002 an der Bundeswehrkrankenpflegeschule-Berlin. Anschließend war sie im Bundeswehrkrankenhaus-Berlin in den Bereichen Notfallaufnahme und interdisziplinäre Gastroenterologie tätig. Im Jahre 2009 hat Nancy Koepsel die Weiterbildung zur PDL an der Bundesakademie für Kirche und Diakonie in Berlin erfolgreich abgeschlossen. In den folgenden Jahren arbeitete sie in der Klinik am See in Rüdersdorf. Am 01.01.2015 wechselte Nancy Koepsel als koordinierende Pflegekraft der Ebene 2 in die Immanuel Klinik Rüdersdorf. Seit dem 01.01.2016 ist sie hier als Bereichsleitung tätig.

 

Daniel Thamm

Pflegebereichsleitung der Ebene 3

Daniel Thamm wurde 1979 in Berlin Kaulsdorf geboren. Während seiner Ausbildung zum staatl. ex. Krankenpfleger an der städtischen Krankenpflegeschule des Krankenhauses Berlin-Spandau (später Vivantes), absolvierte er mehrere Praktika in verschiedenen Berliner Kliniken wie dem Waldkrankenhaus Spandau, Königin Elisabeth Herzberge oder Klinikum Havelhöhe. Im Anschluss an die Ausbildung arbeitete er bis Ende 2003 in der zentralen interdisziplinären Notaufnahme am Vivantes Klinikum im Friedrichshain.

In der Immanuel Klinik arbeitet Herr Thamm seit Dezember 2003. Auch hier übernahm er den Dienst in der Notaufnahme/Rettungsstelle als Krankenpfleger, mit zwischenzeitlichem Einsatz in der Intensivtherapie. Seit 2009 zeichnet er sich verantwortlich in Zusammenarbeit mit der Chefärztin der Rettungsstelle um die praxisorientierte Fortbildung zur Reanimation und Notfallmanagement hausintern, in der Poliklinik Rüdersdorf sowie anderen Einrichtungen der Immanuel Diakonie. Seit dem 01. März 2014 ist Herr Thamm als Pflegebereichsleitung der Ebene 3 tätig.

»Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins«
Marie von Ebner-Eschenbach
 

Diana Schulz

Praxisanleitung in der Pflege

Diana Schulz begann 1988 die Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt und arbeitet seit 1991 als Krankenschwester in der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Sie absolvierte im Jahr 2000 die Weiterbildung zur Praxisanleiterin. Seit 2005 ist sie für die Koordination der praktischen Ausbildung in der Pflege der Immanuel Klinik Rüdersdorf verantwortlich.

 

Ines Rahn

Krankenschwester, leitende Pflegekraft Ambulanz und Aufnahmezentrum

Ines Rahn absolvierte von 1994 bis 1997 eine Ausbildung zur Arzthelferin in einer Praxis für Allgemeinmedizin und anschließend von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zur Krankenschwester im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf. Nach 6-jährigem Arbeiten auf einer interdisziplinären Wachstation im Evangelisch Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf, wechselte sie 2006 zum damaligen ambulanten OP-Zentrum. Seit 2009 ist sie leitende Pflegekraft im jetzigen Ambulanz – und Aufnahmezentrum.

 

Manuela Schroeder

Pflegebereichsleitung der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Manuela Schroeder wurde 1962 in Rüdersdorf geboren. Seit dem 01.04.1993 ist sie in der Immanuel Diakonie tätig, zunächst als Krankenschwester in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, in der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. 1982 hat sie eine Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule Eisenhüttenstadt beendet und war dann im Krankenhaus Strausberg in der Ambulanz tätig.

Im Jahr 2000 absovierte sie eine Weiterbildung zur Fachkrankenschwester in der Psychiatrie in Berlin und 2001 hat sie die Station für Abhängigkeitserkrankungen als stellvertretende Stationsleitung übernommen. Ab 2003 leitete sie die Station und 2005 folgte der Abschluss der Weiterbildung zur Stationsleitung im IWK Potsdam. Im Rahmen dieser Weiterbildung absovierte sie ein Praktikum in einem Wiener Krankenhaus im Pflegedienst. Zudem machte Frau Schroeder eine Ausbildung zum EFQM-Assesor in Wannsee.

Seit dem 01.09.2012 ist sie Pflegebereichsleiterin der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und verantwortlich für die fachliche und organisatorische Leitung des Pflegedienstes dieser Abteilung, die Sicherstellung und Weiterentwicklung der Pflegequalität, die Integration der psychiatrischen Pflege in die Gesamtpflege der Klinik und die Förderung der multiprofessionellen Zusammenarbeit.

»Psychiatrische Pflege bedeutet die Gestaltung und Aufrechterhaltung eines Beziehungsprozesses zwischen Patienten und Pflegekräften. Zu einem psychisch kranken Menschen einen Zugang zu finden, zu ihm und mit ihm eine verlässliche tragfähige Beziehung aufzubauen, ist keine Selbstverständlichkeit und erfordert von den Pflegenden eine hohe Kontakt- und Beziehungsfähigkeit.«
 

Martin Kühnel

Leitende Pflegekraft der Interdisziplinären Intensivstation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Martin Kühnel hat die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger in der Bildungsakademie Berlin Buch 2004 abgeschlossen. Im Anschluss sammelte er 3 Jahre Erfahrung im klinischen Alltag eines österreichischen Hospitals, ehe er im Sommer 2007 auf der Interdisziplinären Intensivstation der Immanuel Klinik Rüdersdorf mit der Arbeit begann.

In den Jahren 2011 und 2012 absolvierte er die Ausbildung zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin, Mentor und Schmerzmentor. Seit dem 01.03.2013 bekleidet er das Amt der leitenden Pflegekraft der Interdisziplinären Intensivstation der Immanuel Klinik Rüdersdorf.

 

Elke Umierski

Leitende Schwester Funktionsdienst

Elke Umierski hat die Ausbildung zur examinierten Krankenschwester 1985 an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt abgeschlossen. Nach der Ausbildung war sie im stationären Bereich auf der Gynäkologie im Krankenhaus Rüdersdorf tätig.
Die fachspezifische Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für stationäre Betreuung fand 1990 an der Betriebsakademie des Gesundheits- und Sozialwesen Fürstenwalde statt.

Ab 1991 arbeitete sie in der Endoskopie im Freikirchlich-Evangelischen Krankenhaus Rüdersdorf und übernahm 1993 die Funktion der leitenden Schwester in der Endoskopie. 1999 beendete sie die Weiterbildung zur Fachschwester für den Endoskopiedienst. Nach dem Umzug des Krankenhauses, in das neue Haus, Immanuel Klinik Rüdersdorf, übernahm sie die Funktion der leitenden Schwester der Funktionsdiagnostik.

»Behandele andere so, wie du behandelt werden möchtest.«
 

Liane Schulze

Pflegebereichsleitung der Ebene 1

Liane Schulze hat die Ausbildung zur Krankenschwester 1981 an der Schule für Gesundheitsberufe e.V Eisenhüttenstadt abgeschlossen. Von 1981 bis 1983 folgte die Weiterbildung zur Chirurgischen Fachkrankenschwester. Sie arbeitete als Krankenschwester in der Traumatologie, der Gynäkologischen und Internistischen Abteilung. Die Weiterbildung zur Stationsleitung absolvierte sie 2001 bis 2003 an der Medizinischen Fachschule Potsdam.

Sie übernahm die Leitung der Neurologischen Abteilung mit Schwerpunkt „Multiple Sklerose (MS)“. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie bei der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft“ die Ausbildung als Multiple-Sklerose-Fachschwester und im Anschluss die Ausbildung zur Study Nurse (Studienschwester für MS). Zunächst war sie stellvertretende Pflegebereichsleitung der Ebene 1. Seit 2013 ist sie als Pflegebereichsleitung in der Ebene 1 der Immanuel Klinik tätig.

»Helfende Hand mit Herz und Verstand«
 

Kathrin Luedtke

OP-Leitung

Kathrin Luedtke wurde 1965 geboren. Sie beendete 1985 ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule Borna. 1989 zog sie nach Berlin. Im Anschluss arbeitete sie im Krankenhaus Kaulsdorf, im Unfallkrankenhaus Berlin und im Sana Klinikum Lichtenberg. Seit 2007 ist sie in der Immanuel Klinik Rüdersdorf beschäftigt, wo sie die OP-Leitung übernahm. Von 1991 bis 1992 absolvierte sie eine Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für den Operationsdienst. In den Jahren 2005 und 2007 ließ sie sich zur „staatlich anerkannten Krankenschwester in Leitungsfunktionen” (Stationsschwester) weiterbilden.

 

Simone Löhnwitz

Leitung der Anästhesieabteilung

Simone Löhnwitz wurde 1958 in Berlin geboren. Im September 1974 begann sie ihr 3-jähriges Fachschulstudium an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt zur staatlich anerkannten Krankenschwester. Nach der Ausbildung arbeitete sie bis 1984 auf der Intensivstation im Kreiskrankenhaus Rüdersdorf, wo sie die Ausbildung zur Fachschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin 1981 absolvierte und die Stellvertretung der Stationsleitung übernahm.

1984 wechselte sie zur zentralen Operationsabteilung des Hauses und qualifizierte sich in dieser Zeit zur Fachschwester für den Operationsdienst. Im April 1995 wurde die Anästhesieabteilung im Krankenhaus Rüdersdorf gegründet und seitdem leitet Simone Löhnwitz die Anästhesieabteilung. Sie absolvierte die Ausbildungen zur QMB in der Pflege und EFQM-Assessor in dieser Zeit.

 

Annett Pook

Wundexpertin der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Annett Pook absolvierte von 1982 bis 1985 ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt. Sie war zunächst viele Jahre in der Anästhesieabteilung im Krankenhaus Frankfurt (Oder) tätig, später im ambulanten Anästhesiebereich. Von 2010 bis 2015 arbeitete sie als Funktionsschwester in der Reha-Fachklinik in der Rüdersdorf.

An der Wannseeakademie absolvierte sie die Weiterbildung zur Pflegeexpertin Stoma-Kontinenz-Wunde. Frau Pook arbeitet seit dem 01. Januar 2016 als Wundexpertin in unserer Klinik. 

 

Jeanine Bogasch

Qualitätsmanagement-Beauftragte in der Pflege in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

 

 

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dipl. KS
    Rosmarie Klemm
    Pflegedirektorin der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-203
    F 033638 83-206
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Mai 2019
    Gefangen im Schmerz: Chronische Schmerzen im Kindes- und Jugendalter
    mehr

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK