27. Tag des Herzzentrums – „Belastung oder Überlastung? Was kranke Herzen wieder leisten können“

30. November 2019 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Verehrte Interessierte der Herzmedizin,

wie leistungsfähig ist das Herz? Wie viel Sport, Training und Belastung ist noch gesund? Wo sind kranken Herzen Grenzen gesetzt? Wie kann Herzmedizin helfen?

(Spitzen)Sport lässt Herzen höher schlagen – nicht nur bei den Zuschauerinnen und Zuschauern im Stadion oder vor den Bildschirmen, sondern auch bei den Menschen, die Höchstleistungen abliefern wollen. Erkrankungen am Herzen können zu starken Einschränkungen führen. Sie gilt es zu erkennen und zu behandeln, damit körperliche Belastung nicht zur Lebenslast wird.

Erleben Sie einen Herzklappenersatz und eine Vorhofflimmer-Ablation, damit Herzen wieder besser schlagen, live auf der HD-Großbildwand. Wir stellen Ihnen drei ehemalige Spitzensportlerinnen und -sportler vor, die sich einem Herzeingriff unterziehen mussten und weiterhin im höchsten Maße leistungsfähig sind. Anhand von Übungen zum Herz- und Muskeltraining werden wir Ihnen zeigen, wie Sport Herzen hilft, gesund zu bleiben.

Wir laden Sie herzlich ein, die Arbeit unseres Teams am 27. Tag des Herzzentrums am 30. November 2019 im Paulus-Praetorius-Gymnasium, Lohmühlenstraße 26, 16321 Bernau bei Berlin, zwischen 10 und 13 Uhr live mitzuerleben.

Ihre
Prof. Dr. med. Christian Butter, Prof. Dr. med. Johannes Albes, Dr. med. Georg Fritz, Andreas Linke, Birgit Pilz, Matthias Blum und Matthias Scheller


Programm

  • 10.00 Uhr Herzlich willkommen! Begrüßung durch Andreas Linke
  • 10:05 Uhr Belastung oder Überlastung? | Eine Einführung ins Thema durch Christian Butter
  • 10:45 Uhr Wenn eine kranke Klappe die Leistung hemmt | Herzklappenersatz, LIVE aus dem Hybrid-Herzoperationssaal, Operateur: Thomas Claus, Moderation: Johannes Albes
  • 10:45 Uhr Das Herz ist nie zu krank für Bewegung | Gespräch mit Bewegungsübung mit Manuela Groß-Leupold & Christian Butter
  • 10:55 Uhr Wenn der Herzrhythmus die Leistung beeinträchtigt | Eine virtuelle Reise durch das Herz mit Christian Butter und Daniel Meretz
  • 11:10 Uhr Wenn der Rhythmus wiederhergestellt werden muss| Vorhofflimmer-Ablation | LIVE aus dem Hybrid-Herzkatheterlabor | Operateure: Viviane Möller & Martin Seifert, Moderation: Christian Butter
  • 11:40 Uhr Bewegungsübung mit Manuela Groß-Leupold
  • 11:45 Uhr Wie hilft Sport gesunden Herzen gesund zu bleiben? | Herz- und Muskeltraining im Alter mit Gunter Frenzel & Christian Butter
  • 11:55 Uhr Schlagfertig bleiben | Gespräch mit LIVE-Tischtennismatch mit Dimitrije Bilic & Christian Butter
  • 12:10 Uhr Aufbruch in die Zukunft | Einblicke in den Erweiterungsbau mit Fanni Mehner, Birgit Pilz, Georg Fritz, Andreas Linke & Udo Schmidt
  • 12:20 Uhr Die Wahrheit über den Pflegealltag | Einblicke ohne Filter, mittendrin mit Raffael Schmidt
  • 12:25 Uhr Davonradeln | Gespräch mit LIVE-Radduell mit Werner Otto & Christian Butter
  • 12:35 Uhr Brücken schlagen | Perspektiven für das Hochschulklinikum mit Matthias Blum
  • 12:45 Uhr Auf bald! mit Christian Butter
  • 12:50 Uhr Einladung zu Brunch und Gesprächen

Die Referentinnen und Referenten

  • Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Albes, Chefarzt Herzchirurgie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Dimitrije Bilic, Profi-Tischtennisspieler
  • Matthias Blum, Geschäftsführer, Immanuel Albertinen Diakonie
  • Univ.-Prof. Dr. med. Christian Butter, Chefarzt Kardiologie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Dr. med. Thomas Claus, Leitender Oberarzt Herzchirurgie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Dr. med. Gunter Frenzel, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Tagesklinik Esplanade
  • Dr. med. Georg Fritz, Chefarzt Anästhesiologie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Manuela Groß-Leupold, Profi-Eiskunstläuferin
  • Andreas Linke, Geschäftsführer, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Fanni Mehner, Leitende Fachschwester, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Daniel Meretz, MHB-Stipendiat
  • Dr. med. Viviane Möller, Oberärztin Kardiologie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Werner Otto, Profi-Radrennfahrer
  • Birgit Pilz, Pflegedirektorin, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Raffael Schmidt, Stellvertretender Pflegedirektor, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
  • Udo Schmidt, Baubegleiter
  • Dr. med. Martin Seifert, Oberarzt Kardiologie, Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

Unsere Sponsoren

Wir danken den folgenden Firmen für die Unterstützung des 27. Tages des Herzzentrums Brandenburg:
  • Abbott (4250 Euro)
  • AstraZeneca (1000 Euro)
  • AthenaDiaX
  • Berlin-Chemie (1000 Euro)
  • Biotronik
  • Boston Scientific (1000 Euro)
  • EBR Systems
  • Medtronic
  • Novartis (1000 Euro)
  • Orion Pharma (500 Euro)
  • Philips
  • Terumo

Diese Veranstaltung wird live im Internet übertragen und sowohl filmisch als auch fotografisch dokumentiert und ist später in unserer Online-Mediathek abrufbar.

Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Brandenburg zur Zertifizierung angemeldet.

Ein besonderer Dank

Wir danken dem Paulus-Praetorius-Gymnasium, das uns auch in diesem Jahr die Räumlichkeiten großzügig zur Verfügung stellt, für die bewährte Zusammenarbeit.

Sie können den Flyer zur Veranstaltung hier als PDF-Datei herunterladen

 

Informationen zur Veranstaltung

30. November 2019 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 
Veranstaltungsort

Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau
Lohmühlenstr. 26
16321 Bernau bei Berlin

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

27. Tag des Herzzentrums

  • 30. November 2019
    Belastung oder Überlastung? mehr

Ansprechpartner

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK