Aktuelle Nachrichten

10.09.2021

Immanuel Klinik Rüdersdorf erhält mehr Bettenkapazitäten

Für den Ausbau ambulanter und teilstationäre Angebote hat das Brandenburger Kabinett im vierten Krankenhausplan der Klinik insgesamt 456 Versorgungsplätze zugesagt.
Immanuel Klinik Rüdersdorf, Nachrichten, Immanuel Klinik Rüdersdorf erhält mehr Bettenkapazitäten für den Ausbau ambulanter und teilstationäre Angebote

Mit dem neu eröffneten Psychiatriegebäude am Gesundheitsstandort Rüdersdorf schafft die Immanuel Klinik neue Kapazitäten.

Der Immanuel Klinik Rüdersdorf, Universitätsklinikum der MHB, stehen zukünftig 456 statt der bisherigen 414 Betten für die Behandlung von Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Das hat das Brandenburger Kabinett im vierten Krankenhausplan festgelegt. Im Sinne einer an den Bedürfnissen der Patienten orientierten Medizin setzt die Klinik dabei auf den Ausbau ambulanter und teilstationärer Angebote, vor allem im psychiatrischen, psychosomatischen und neurologischen Bereich.

„Krankenhäuser werden in Zukunft neben der stationären Behandlung immer stärker auch teilstationäre und ambulante Angebote machen müssen, um Patientinnen und Patienten optimale individuelle Angebote in der Vorsorge, Behandlung und Nachsorge zu ermöglichen. So haben wir beispielsweise mit unserem StäB-Team eine Behandlung für psychische Erkrankungen in den heimischen vier Wänden geschaffen und gleichzeitig mit dem Neubau der Psychiatrie neue Versorgungsmöglichkeiten vor Ort errichtet“, sagt Geschäftsführer Alexander Mommert. Patientinnen und Patienten, die nicht zwingend im Krankenhaus nächtigen müssen, werden zudem in der Tagesklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Rüdersdorf sowie in den Tageskliniken und Psychiatrischen Institutsambulanzen der Psychiatrie und Psychotherapie in Rüdersdorf, Fürstenwalde oder Strausberg behandelt.

Im Rahmen der Erweiterung zum Universitätsklinikum sind zudem viele weitere innovative neue Konzepte entstanden. Noch im September 2021 kann die nun ebenfalls im Krankenhausplan neu ausgewiesene Tagesklinik für Neurologie und Schmerzmedizin starten.

„Wir freuen uns, dass das Ministerium mit der Erweiterung unserer Bettenkapazität die Entwicklung des Standortes unterstützt und wir die Angebote am Gesundheitsstandort Rüdersdorf kontinuierlich im Sinne einer modernen, innovativen Medizin ergänzen können“, so Alexander Mommert. Die Klinik pflegt zusätzlich langjährige Kooperationen mit anderen Krankenhäusern, niedergelassenen Medizinern und weiteren Institutionen. Die zur selben Gesellschaft gehörende Poliklinik Rüdersdorf mit ambulanten Haus- und Fachärzten rundet das Angebot am Gesundheitsstandort Rüdersdorf ab.

 Als Teil der Immanuel Albertinen Diakonie und als Universitätsklinikum der MHB im Verbund mit dem Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, den Ruppiner Kliniken sowie dem Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel, hat die Immanuel Klinik Rüdersdorf zudem starke Partner an ihrer Seite. 

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Lydia Stübler
    Klinikkommunikation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-631
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr.
    Lydia Stübler
    Klinikkommunikation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-631
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 31 Januar 2022
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 28 Februar 2022
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links