Aktuelle Nachrichten

08.02.2020

Verdachtsfall auf Coronavirus hat sich nicht bestätigt, der Befund ist negativ

In die Immanuel Klinik Rüdersdorf wurde am Freitag eine Patientin aufgenommen, bei der ein Verdacht auf den Coronavirus bestand. Der vorliegende Befund ist jedoch negativ, eine Infektion mit Coronaviren damit ausgeschlossen.

In die Immanuel Klinik Rüdersdorf wurde am Freitag, den 7. Februar, eine Patientin aufgenommen, bei der ein Verdacht auf den Coronavirus (2019-nCoV) bestand. Die Patientin wurde bis zum Ausschluss des Verdachts gemäß den Richtlinien des Robert Koch Institutes unter strengen Schutzvorkehrungen für übrige Patienten und Personal isoliert behandelt. Das zuständige Gesundheitsamt wurde informiert. Zur Verdachtsabklärung wurden Proben entnommen und zur Analyse an das Konsiliarlaboratorium für Coronaviren der Charité – Universitätsmedizin Berlin gegeben. Der vorliegende Befund ist negativ, eine Infektion mit Coronaviren damit ausgeschlossen.

 

 

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr.
    Lydia Stübler
    Klinikkommunikation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-631
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite technisch notwendige Cookies, sowie ein Tracking-Tool für die Webstatistik, welches die Nutzung unserer Webseite anonymisiert aufzeichnet und auswertet. Wir zeigen eingebettete Youtube-Videos an, die im erweiterten Datenschutzmodus abgespielt werden. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies und das Tracking-Tool deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK