Nachrichten-Archiv

20.08.2015

Lese-Tipp: Clowns und Hunde heitern kranke Kinder in Rüdersdorf auf

Um den kleinsten Patienten den Krankenhausaufenthalt ein wenig fröhlicher zu gestalten, kommen seit einiger Zeit mehrere Ehrenamtliche auf die Kinderstation der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Darüber berichtete die MOZ am 20.8.2015.
Immanuel KLinik Rüdersdorf- Kinder- und Jugendmedizin - Lese-Tipp - MOZ - Kinderprogramm mit Clowns

Zwei Clowns besuchen seit einigen Wochen die Kinderstation in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, wie die MOZ am 20. August berichtete. Jeden Dienstagnachmittag treiben „Chapolinio“ und „Chio“ ihren Schabernak und sorgen für ein wenig Ausgelassenheit, selbst bei den Kindern, die sonst eher verschlossen reagieren.

Auf der Kinderstation werden Mädchen und Jungen bis 18 Monate behandelt. Besonders die kleinen Patienten brauchen ein wenig Abwechslung und Ablenkung von der medizinischen Behandlung. Aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über den Besuch der Spaßartisten, verrät Maike Wetzling, die Chefärztin der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin

Zu den zwei- bis dreijährigen Patienten komme seit einiger Zeit außerdem eine Frau, die auf ehrenamtlicher Basis mit den Kindern spielt und musiziert. Ein weiteres Highlight im grauen Klinikalltag ist der Therapiehund, den eine weitere ehrenamtliche Besucherin jeden Donnerstag mitbringt.

Toll wäre noch, wünscht sich Meike Wetzling, wenn sich ein Vorleser für die kleinen Patienten fände. Wer sich engagieren möchte, meldet sich bitte telefonisch im Sekretariat der Chefärztin unter 033638 83307.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Website der MOZ

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Perinatologischer Schwerpunkt

Direkt-Links