Dr. med. Oskar Rückbeil

Dr. med. Oskar Rückbeil wurde 1974 in Heidelberg geboren. Er studierte von 1996 bis 2003 an der FU Berlin Humanmedizin und promovierte 2006. In der Klinik von Prof. Gellert wurde er 2009 Facharzt für Chirurgie, 2014 folgte der Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie. 2015 erlangte er die Zusatzbezeichnung Proktologie. 2021 absolvierte er die europäische EBSQ-Prüfung und ist seitdem Fellow (FEBS) der europäischen Gesellschaft für Koloproktologie.

Dr. med. Oskar Rückbeil ist zudem Mitglied bei der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC) und der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) sowie zertifizierter da Vinci-Chirurg. Seit November 2017 ist er an der Immanuel Klinik Rüdersdorf als Oberarzt der Abteilung für Chirurgie tätig, seit 2019 zusätzlich als Koordinator des Darmkrebszentrums. Seit 2021 ist er zudem Stellvertreter des Chefarztes. Im Rahmen des Darmkrebszentrums liegt sein Schwerpunkt in der robotisch-assistierten, minimal-invasiven kolorektalen Chirurgie.

 
 
 
Ausbildung, Werdegang, Qualifikationen
Geburtsjahr 1974
Geburtsort Heidelberg

Ausbildung

2004 Vollapprobation
1996 – 2003 Humanmedizin FU Berlin

Beruflicher Werdegang

seit November 2017 Oberarzt in der Allgemein-, Viszeral- und Koloproktologie der Abteilung für Chirurgie, Immanuel Klinik Rüdersdorf
Februar – Juli 2017 Oberarzt Viszeralchirurgie, OHV-Klinik Hennigsdorf
2016 – 2017 Angestellt Sana Klinikum Lichtenberg unter der Leitung von Prof. M. Heise
2007 – 2016 Ausbildung Sana Klinikum Lichtenberg unter der Leitung von Prof. K. Gellert
2009 Facharzt für Chirurgie
2003 – 2007 Ausbildung DRK Kliniken Berlin/ Mark Brandenburg unter der Leitung von Prof. H. D. Clevert und PD P. Schneider
2006 Promotion

Spezielle Fachqualifikation

2021 FEBS coloproctology
2015 Zusatzbezeichnung Proktologie
2014 Facharzt für Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie
Ämter, Funktionen und Mitgliedschaften
  • Mitglied der europäischen Gesellschaft für Koloproktologie (ESCP)
  • Mitglied der chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Koloproktologie der DGAV (CACP)
  • Mitglied der Berliner Chirurgischen Gesellschaft
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Mitglied der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC) der DGAV
Publikationsauswahl
  • Rückbeil O, Lewin A, Federlein M, Gellert K. The barrier-free trocar technique in three laparoscopic standard procedures. J Minim Access Surg. 2012. 8(1). 9-12. doi: 10.4103/0972-9941.91773. PMCID: PMC3267336.
  • Rückbeil O, Burghardt J, Gellert K. Thoracoscopic removal of a transesophageal ingested mediastinal foreign body. Interact Cardiovasc Thorac Surg. 2009. 9(3). 556-557. doi: 10.1510/icvts.2009.209676. 
 
 
 

Direkt-Links