Neuraltherapie

Bei der Neuraltherapie wird durch Injektionen eines Lokalanästhetikums (Procain) in bestimmte Nervenschaltstellen, Blutgefäße oder Akupunkturpunkte das schmerzmodulierende vegetative Nervensystem beeinflusst.

Die Neuraltherapie ist ein Therapieverfahren der Schmerzmedizin. Durch Injektionen eines Lokalanästhetikums (Procain) wird das schmerzmodulierende vegetative Nervensystem beeinflusst. Hierzu werden zum Teil Akupunkturpunkte, sog. Störherde, Nervenstränge-und Geflechte, Blutgefäße und Nervenschaltstellen (Ganglien) und im Einzelfall Zahnherde im Mund infiltriert.

Nach Dr. Huneke, „dem Erfinder“ der Neuraltherapie sind „Störfelder“ chronisch entzündliche Herde, die den Gesamtorganismus beinträchtigen und Beschwerden, insbesondere Schmerzen in anderen Bereichen des Körpers hervorrufen können. Häufige Störfelder sind unter anderem die Rachenmandeln, Nasennebenhöhlen, Zähne und Narben. Es gilt in der Neuraltherapie: Jede chronische Erkrankung, jeder chronische Schmerz kann durch Störfelder hervorgerufen werden. Dabei kann jede Stelle des Körpers ein Störherd darstellen, die entfernte Wirkungen auf den Organismus haben.

Sogenannte Störfelderkrankungen sind nur durch Behandlung des Störfeldes beeinflussbar. Durch eine spezielle Art der Untersuchung und Befragung können vermeidliche Störfelder eruiert werden. Teilweise lassen sich im Rahmen einer Neuraltherapiebehandlung innerhalb kürzester Zeit anhaltende Effekte erzielen. Hauptmedikament für Neuraltherapie ist dabei Procain. Auf Kortisonzusätze wird im Allgemeinen verzichtet. Es werden kleine Mengen eingesetzt und feinste Injektionsnadeln angewandt.

Die Neuraltherapie ist in der Hand des geübten und gut ausgebildeten Arztes nahezu nebenwirkungsfrei. Allergische Reaktionen auf Procain treten selten auf, das übliche Risiko von Injektionen jeglicher Art sollte beachtet werden.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

  • Normalstation Neurologie und Schmerztherapiestation
    Silvana Gobert
    Koordinatorin des Belegungs- und Entlassmanagements
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-706
    F 033638 83-621
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Tagesklinik und Hochschulambulanz der Neurologie und Schmerztherapie
    Silvana Gobert, Kerstin Stein
    T 033638 83-418
    F 033638 83-621
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Schmerzambulanz in der Poliklinik Rüdersdorf Dr. med. Michael Fischer
    Facharzt für Chirurgie/Spez. Schmerztherapie/Chirotherapie

    Leiter der Schmerzambulanz in der Poliklinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr. med. Kay Udo Schwarzer
    Facharzt für Anästhesiologie/Spez. Schmerztherapie/Manuelle Therapie

    Oberarzt und Leiter Schmerzzentrum
    Immanuel Klinik Rüdersdorf Universitätsklinikum der MHB
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-347
    F 033638 83-311
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 10 Juli 2024
    Neurologisches Kolloquium 2024: „Update neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin“ – hybrid
    mehr
  • 08 August 2024
    Blutspende in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
    mehr
  • 11 September 2024
    Neurologisches Kolloquium 2024: „Moderne Therapien des M. Parkinson“ – hybrid
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links