Kognitive Verhaltenstherapie

Die Kognitive Verhaltenstherapie erkennt psychosoziale Faktoren, die körperliche Schmerzen verursachen oder sogar verstärken. Sie bildet die Grundlage für Bewältigungsstrategien im Umgang mit chronischen Schmerzen.

Bei allen Schmerzerkrankungen bieten wir Elemente der Kognitiven Verhaltenstherapie an. Dieses Verfahren geht davon aus, dass die Art und Weise, wie wir mit unseren Gedanken, Gefühlen und unserem Verhalten auf Stress im Alltag reagieren, körperliche Schmerzen aufrechterhält oder sogar verstärkt.

Psychologische Einzelgespräche

Im Einzelgespräch liegt der Schwerpunkt darauf, schmerzauslösende und -aufrechterhaltende Faktoren ausfindig zu machen und diese in ein persönliches Krankheitsmodell zu integrieren. Dazu gehört es, individuelle Stressoren zu finden sowie sich mit der eigenen Schmerzverarbeitung und den Schmerzfolgen auseinanderzusetzen. Außerdem führen wir eine umfangreiche psychologische Diagnostik durch, um mögliche Begleiterkrankungen zu entdecken. Wichtig ist es uns auch, Sie über eine eventuelle Weiterbehandlung zu beraten.

Psychoedukative Gruppen

In den psychoedukativen Gruppen wird der Zusammenhang zwischen körperlichen Beschwerden und psychosozialen Faktoren im Rahmen einer Schmerzerkrankung erklärt und diskutiert.
Damit wollen wir folgende Fragen beantworten:

  • Wie entstehen Schmerzen?
  • Wodurch werden Schmerzen aufrechterhalten?
  • Wie verarbeitet das Gehirn den Schmerz?
  • Wie kann man die Vorgänge der Schmerzleitung beeinflussen?
  • Welche psychischen Erkrankungen haben ebenfalls Einfluss auf eine Schmerzerkrankung?
  • Welche Medikamente wirken und warum?
  • Was können Blutegel, Akupunktur und Physiotherapie bewirken?
  • Wie verändere ich mein Leben, um besser mit den Schmerzen klar zu kommen?

Die Betroffenen haben außerdem die Möglichkeit, sich in den psychoedukativen Gruppen über ihre Art der Schmerzverarbeitung sowie ihre Bewältigungsstrategien auszutauschen.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

  • Normalstation Neurologie und Schmerztherapiestation
    Silvana Gobert
    Koordinatorin des Belegungs- und Entlassmanagements
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-706
    F 033638 83-621
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Tagesklinik und Hochschulambulanz der Neurologie und Schmerztherapie
    Silvana Gobert, Kerstin Stein
    T 033638 83-418
    F 033638 83-621
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Schmerzambulanz in der Poliklinik Rüdersdorf Dr. med. Michael Fischer
    Facharzt für Chirurgie/Spez. Schmerztherapie/Chirotherapie

    Leiter der Schmerzambulanz in der Poliklinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr. med. Kay Udo Schwarzer
    Facharzt für Anästhesiologie/Spez. Schmerztherapie/Manuelle Therapie

    Oberarzt und Leiter Schmerzzentrum
    Immanuel Klinik Rüdersdorf Universitätsklinikum der MHB
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-347
    F 033638 83-311
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 30 Mai 2024
    Blutspende in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
    mehr
  • 12 Juni 2024
    Neurologisches Kolloquium 2024: „Plazebo und Nozebo – Grundlagen und klinische Implikationen“ – hybrid
    mehr
  • 10 Juli 2024
    Neurologisches Kolloquium 2024: „Update neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin“ – hybrid
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links