Hydrotherapie

Hydrotherapie ist die methodische Anwendung von Wasser zur Behandlung akuter oder chronischer Beschwerden, zur Stabilisierung von Körperfunktionen, zur Vorbeugung, zur Rehabilitation und/oder zur Regeneration. Dazu gehören z. B. Hydroelektrische Bäder.

Hydroelektrische Bäder

Was sind Hydroelektrische Bäder?

Hydroelektrische Bäder sind Gleichstrombäder (durch Galvanisation) bei denen der Strom über großflächige Elektroden in das Wasser geleitet wird. Je nach Lage und Schaltung der Elektroden kann die Intensität verändert werden. Beim Zellenbad tauchen die vier oder weniger Gliedmaßen in einzelne Wannen ein (Vierzellenbad).

Welche Krankheitsbilder werden damit behandelt?

  • Polyneuropathien
  • Gelenkbeschwerden
  • Schmerzsyndrome
  • Durchblutungsstörungen
»Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt.«
Serge Poliakoff
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Terminvergabe nur über Ambulanz- und Aufnahmezentrum (AAZ)
    Immanuel Klinik Rüdersdorf Universitätsklinikum der MHB
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-327/-328
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Mark Krüger-Fonfara
    Leiter der Therapeutischen Abteilung

    Immanuel Klinik Rüdersdorf Universitätsklinikum der MHB
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-600
    F 033638 83-258
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 15 Februar 2023
    6. Ethikkolloquium: Sterbewünsche am Lebensende
    mehr

Direkt-Links