Team

Multiprofessionelle Teams arbeiten in partnerschaftlichen Strukturen fachabteilungsübergreifend auf den Ebenen im somatischen Bereich. Dabei leiten Pflegebereichsleitungen vor Ort die Prozesse des Pflegedienstes.

Koordinierende Pflegekräfte arbeiten fachspezifisch übergreifend und vernetzend in den Teams. Die organisatorischen Abläufe, rund um den Pflegeprozess, werden administrativ durch Pflegeassistenten in den stationären Bereichen gesichert.
Im Bereich der Psychiatrischen Fachabteilung koordinieren leitende Pflegekräfte, unter der organisatorischen Verantwortung einer Pflegebereichsleitung, die Teams des Pflegedienstes. Unsere Patienten werden im Rahmen der besonderen psychiatrischen Bezugspflege begleitet.

In den hochmodernen, technisierten Arbeitsbereichen des Funktionsdienstes organisieren und koordinieren leitende Pflegekräfte die spezialisierten Teams. Komplexe Abläufe werden gezielt durchgeführt und gleichermaßen die individuellen Bedürfnisse der Patienten in ihrem Krankheitserleben und Genesungsprozess wahrgenommen und berücksichtigt.

Daniel Thamm

Pflegedirektor

Nach Tätigkeit in verschiedenen Berliner Kliniken, ist Daniel Thamm seit 2003 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf tätig. Hier verstärkte er zunächst die Pflege im Bereich der Rettungsstelle und Intensivtherapie. Sein Weg in das pflegerische Management führte ihn über eine mehrjährige Tätigkeit als Bereichsleiter für die Abteilungen Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe, Dialyse, IMC und Intensivtherapie, welche er in pflegerischer Verantwortung leitete. Herr Thamm absolvierte in dieser Zeit die fachlichen Qualifizierungen im pflegerischen Management, als auch die akademische Laufbahn.

Seit 2019 hat Herr Thamm im Rahmen der Pflegedirektion die Aufgaben des stellvertretenden und ab Dezember 2020 des Pflegedirektors der Immanuel Klinik Rüdersdorf inne.

»Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins«
Marie von Ebner-Eschenbach
 

Diana Schulz

Koordinatorin der Praxisanleitung und der berufspraktischen Ausbildung in der Pflege

Diana Schulz begann 1988 die Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt und arbeitet nach erfolgreichem Abschluss seit 1991 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Sie begann ihre Arbeit in der Pflege auf den Abteilungen der Inneren Medizin und der Intermediate Care sowie der Interdisziplinären Intensivstation. Im Jahr 2000 absolvierte sie erfolgreich die berufspädagogische Zusatzqualifikation zur Praxisanleiterin an der Wannsee Akademie und im Jahr 2017 die Qualifikation als geprüfte Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen bei der IHK Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder).

Seit 2005 ist sie für die Koordination der berufspraktischen Ausbildung für die Berufe in der Pflege, für die Hebammen und Geburtshilfe sowie die Operationstechnische Assistenz und organisatorisch für die Medizinisch technische Laboratoriumsassistenz verantwortlich. Sie organisiert die Einsätze für Praktikanten und Hospitanten im Pflegedienst und pflegerischen Funktionsdienst und arbeitet im Netzwerk zur Implementierung und Weiterentwicklung der Generalistischen Pflegeausbildung mit.

»Die wichtigste Eigenschaft ist ein gutes Herz.«
 

Liane Schulze

Pflegebereichsleitung der Ebene 1

Liane Schulze hat die Ausbildung zur Krankenschwester 1981 an der Schule für Gesundheitsberufe e.V Eisenhüttenstadt abgeschlossen. Von 1981 bis 1983 folgte die Weiterbildung zur Chirurgischen Fachkrankenschwester. Sie arbeitete als Krankenschwester in der Traumatologie, der Gynäkologischen und Internistischen Abteilung. Die Weiterbildung zur Stationsleitung absolvierte sie 2001 bis 2003 an der Medizinischen Fachschule Potsdam.

Sie übernahm die Leitung der Neurologischen Abteilung mit Schwerpunkt „Multiple Sklerose (MS)“. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie bei der „Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft“ die Ausbildung als Multiple-Sklerose-Fachschwester und im Anschluss die Ausbildung zur Study Nurse (Studienschwester für MS). Zunächst war sie stellvertretende Pflegebereichsleitung der Ebene 1. Seit 2013 ist sie als Pflegebereichsleitung in der Ebene 1 der Immanuel Klinik tätig.

»Helfende Hand mit Herz und Verstand«
 

Nicole Schiemann

Pflegebereichsleitung Ebene 2

Nicole Schiemann absolvierte von 1998 bis 2001 die Ausbildung zur examinierten Krankenschwester im Potsdamer Ernst von Bergmann Klinikum. Dort sammelte sie zunächst 10 Jahre Berufserfahrung in der Neurologie, bevor sie hier im Dezember 2011 die stellvertretende Stationsleitung übernahm. Ab Mai 2012 hatte Nicole Schiemann die Stationsleitung des Neurozentrums inne und durchlief parallel die Weiterbildung zur Stationsleitung. 2016 wechselte sie als koordinierende Pflegekraft zur Immanuel Klinik Rüdersdorf. Nicole Schiemann hat hier ihre Weiterbildung zur Qualitätsbeauftragten in der Pflege im April 2018 abgeschlossen.
Seit Oktober 2020 ist sie Pflegebereichsleitung der 2. Ebene mit den Abteilungen Innere Medizin und Pädiatrie.

 

Ines Rahn

Pflegebereichsleitung Ebene 3 für die Bereiche der Viszeralchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Care und Case Managerin, Bereichsleitung Funktionsdienst

Ines Rahn absolvierte von 1994 bis 1997 eine Ausbildung zur Arzthelferin in einer Praxis für Allgemeinmedizin und anschließend von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zur Krankenschwester im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf. Nach 6-jährigem Arbeiten auf einer interdisziplinären Wachstation im Evangelisch Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf, wechselte sie 2006 zum damaligen ambulanten OP-Zentrum. Seit 2009 ist sie leitende Pflegekraft im jetzigen Ambulanz – und Aufnahmezentrum.

 

Manuela Schroeder

Pflegebereichsleitung der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Manuela Schroeder wurde 1962 in Rüdersdorf geboren. Seit dem 01.04.1993 ist sie in der Immanuel Diakonie tätig, zunächst als Krankenschwester in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, in der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. 1982 hat sie eine Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule Eisenhüttenstadt beendet und war dann im Krankenhaus Strausberg in der Ambulanz tätig.

Im Jahr 2000 absovierte sie eine Weiterbildung zur Fachkrankenschwester in der Psychiatrie in Berlin und 2001 hat sie die Station für Abhängigkeitserkrankungen als stellvertretende Stationsleitung übernommen. Ab 2003 leitete sie die Station und 2005 folgte der Abschluss der Weiterbildung zur Stationsleitung im IWK Potsdam. Im Rahmen dieser Weiterbildung absovierte sie ein Praktikum in einem Wiener Krankenhaus im Pflegedienst. Zudem machte Frau Schroeder eine Ausbildung zum EFQM-Assesor in Wannsee.

Seit dem 01.09.2012 ist sie Pflegebereichsleiterin der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und verantwortlich für die fachliche und organisatorische Leitung des Pflegedienstes dieser Abteilung, die Sicherstellung und Weiterentwicklung der Pflegequalität, die Integration der psychiatrischen Pflege in die Gesamtpflege der Klinik und die Förderung der multiprofessionellen Zusammenarbeit.

»Psychiatrische Pflege bedeutet die Gestaltung und Aufrechterhaltung eines Beziehungsprozesses zwischen Patienten und Pflegekräften. Zu einem psychisch kranken Menschen einen Zugang zu finden, zu ihm und mit ihm eine verlässliche tragfähige Beziehung aufzubauen, ist keine Selbstverständlichkeit und erfordert von den Pflegenden eine hohe Kontakt- und Beziehungsfähigkeit.«
 

Andrea Dudziak

Pflegebereichsleitung Interdisziplinäre Intensivstation (ITS) und Intermediate Care Station, Dialyse (IMC)

Andrea Dudziak sammelte nach ihrem Fachschulstudium Krankenpflege erste Erfahrungen in der Abteilung für Anästhesie an der Charité Berlin. Seit 1990 ist sie (mit vierjähriger Unterbrechung in der häuslichen Pflege) im Krankenhaus Rüdersdorf tätig, davon zwölf Jahre lang als Krankenschwester auf der IMC mit spezieller Weiterbildung für die Versorgung von Patientinnen und Patienten in der Stroke Unit.

2016 wurde Andrea Dudziak koordinierende Pflegekraft der Ebene 3, seit Dezember 2019 ist sie Pflegebereichsleitung der ITS und IMC.

 

Kathrin Luedtke

OP-Leitung

Kathrin Luedtke wurde 1965 geboren. Sie beendete 1985 ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule Borna. 1989 zog sie nach Berlin. Im Anschluss arbeitete sie im Krankenhaus Kaulsdorf, im Unfallkrankenhaus Berlin und im Sana Klinikum Lichtenberg. Seit 2007 ist sie in der Immanuel Klinik Rüdersdorf beschäftigt, wo sie die OP-Leitung übernahm. Von 1991 bis 1992 absolvierte sie eine Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für den Operationsdienst. In den Jahren 2005 und 2007 ließ sie sich zur „staatlich anerkannten Krankenschwester in Leitungsfunktionen” (Stationsschwester) weiterbilden.

 

Simone Löhnwitz

Leitung der Anästhesieabteilung

Simone Löhnwitz wurde 1958 in Berlin geboren. Im September 1974 begann sie ihr 3-jähriges Fachschulstudium an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt zur staatlich anerkannten Krankenschwester. Nach der Ausbildung arbeitete sie bis 1984 auf der Intensivstation im Kreiskrankenhaus Rüdersdorf, wo sie die Ausbildung zur Fachschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin 1981 absolvierte und die Stellvertretung der Stationsleitung übernahm.

1984 wechselte sie zur zentralen Operationsabteilung des Hauses und qualifizierte sich in dieser Zeit zur Fachschwester für den Operationsdienst. Im April 1995 wurde die Anästhesieabteilung im Krankenhaus Rüdersdorf gegründet und seitdem leitet Simone Löhnwitz die Anästhesieabteilung. Sie absolvierte die Ausbildungen zur QMB in der Pflege und EFQM-Assessor in dieser Zeit.

 

Annett Pook

Wund- und Stomatherapeutin der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Annett Pook absolvierte von 1982 bis 1985 ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule in Eisenhüttenstadt. Sie war zunächst viele Jahre in der Anästhesieabteilung im Krankenhaus Frankfurt (Oder) tätig, später im ambulanten Anästhesiebereich. Von 2010 bis 2015 arbeitete sie als Funktionsschwester in der Reha-Fachklinik in der Rüdersdorf.

An der Wannseeakademie absolvierte sie die Weiterbildung zur Pflegeexpertin Stoma-Kontinenz-Wunde. Frau Pook arbeitet seit dem 01. Januar 2016 als Wund- und Stomatherapeutin in unserer Klinik. 

 

Cornelia Mirus

Ernährungsmanagerin und -beraterin

Nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester im damaligen Kreiskrankenhaus Rüdersdorf war Cornelia Mirus von 1991-1999 in der Außenstelle des Krankenhauses in Wernsdorf für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen tätig. Im Jahr 2000 wechselte sie wieder als Krankenschwester in die internistische Abteilung des Krankenhauses in Rüdersdorf. 2013 schloss sie ihre Ausbildung zur Ernährungsmanagerin in der Freseniusakademie Frankfurt/ Main und 2019 ihr Fernstudium zur Ernährungsberaterin in der Fernakademie Darmstadt ab.

Seit 2018 ist Cornelia Mirus an der Immanuel Klinik Rüdersdorf ausschließlich in der Ernährungsberatung und -therapie tätig und betreut dabei vor allem onkologisch Erkrankte sowie Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und in der Adipositaschirurgie.

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Daniel Thamm
    Pflegedirektor der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-219
    F 033638 83-206
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links