Hochschulambulanz für Neuroimmunologische Erkrankungen und MS-Ambulanz

Hier werden Patientinnen und Patienten mit einer Multiplen Sklerose bzw. anderen seltenen und komplexen Autoimmunerkrankungen des zentralen Nervensystems in enger Zusammenarbeit mit unserer neurologischen Tagesklinik, Normalstation und ggf. Intensivstation untersucht und behandelt. Wir bieten im Haus alle relevanten diagnostischen Untersuchungen und Therapien an.

Zu den hier behandelten Erkrankungen zählen die Multiple Sklerose (MS), Neuromyelitis-Optica-Spektrumerkrankungen (NMOSD), MOG-assoziierte Erkrankungen (MOGAD) und weitere im Erwachsenenalter seltene Erkrankungen wie die akute disseminierte Encephalomyelitis (ADEM), Susac-Syndrom etc. Wir sind als Team Teil überregionaler krankheitsbezogener Netzwerke wie z.B. DMSG und NEMOS, was die Erforschung dieser Erkrankungen und einen schnellen Austausch diesen Netzwerken bei Spezialfragen vereinfacht.

Neben der Behandlung akuter Erkrankungsschübe stehen mittlerweile verschiedenste verlaufsmodifizierende Therapie mit unterschiedlichen Charakteristika und Applikationsformen (Tabletten, Injektionen, Infusionen) zur Verfügung, zu denen wir differenziert und individuell beraten und die Therapien durchführen. Fortbestehende Beschwerden wie z.B. Spastik, Blasenstörungen etc. können symptomatisch behandelt werden.

 

Zertifiziertes MS-Zentrum

Unsere Klinik ist vom Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) seit 2017 als MS-Zentrum zertifiziert.

Mehr Informationen zur DMSG

 

Neuromyelitis optica-Studiengruppe

Ein weiterer Interessensschwerpunkt sind Neuromyelitis-Optica-Spektrumserkrankungen (NMOSD). Die Immanuel Klinik Rüdersdorf ist ein Zentrum der NMOSD-Studiengruppe, einem deutschlandweiten Netzwerk zur Erforschung sowie Verbesserung der Diagnostik und Therapie bei NMOSD.

Mehr Informationen zur NEMOS

 

Neuroimmunologische Studienambulanz

In der Neuroimmunologischen Studienambulanz werden klinische und grundlagenwissenschaftliche Studien zur Diagnose und Therapie von Erkrankungen wie z.B. der Multiplen Sklerose und NMOSD durchgeführt. Solche Studien dienen der Erforschung der Pathogenese sowie Optimierung von Diagnostik und Therapie.

MS-Erzählcafé

Im MS-Erzählcafé können sich Menschen mit MS und Angehörige in zwangloser Atmosphäre austauschen.

Weitere Infos zum MS-Erzählcafé Rüdersdorf finden Sie hier.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

PJ bei uns

Ambulante neurologische Sprechstunde

  • In der Praxis für Neurologie in der Immanuel Poliklinik Rüdersdorf können Sie einen Termin für eine ambulante neurologische Sprechstunde vereinbaren
    direkt zur Poliklinik

Zentrum für Nerven- und Muskelerkrankungen Ost-Brandenburg (ZENOB)

  • Das ZENOB diagnostiziert neuromuskuläre Erkrankungen bei Betroffenen entsprechend deutscher und internationaler Standards stationär und ambulant
    direkt zum ZENOB

Ansprechpartner

  • Hochschulambulanzen
    Carolin Schröder und Kerstin Stein
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-429
    F 033638 83-621
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 14 Mai 2024
    Regionaltagung Stationsäquivalente Behandlung StäB Nord-West
    mehr
  • 15 Mai 2024
    Neurologisches Kolloquium 2024: „CAR- T-Zelltherapie bei neuromuskulären Erkrankungen“ – hybrid
    mehr
  • 30 Mai 2024
    Blutspende in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links