Refertilisierung mittels Tubenrekonstruktion (Sterilisation rückgängig machen)

Sie sind sterilisiert, möchten aber gern noch ein (weiteres) Kind bekommen? Haben Sie einen regelmäßigen Zyklus und das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten? Dann ist die robotisch-assistierte Refertilisierung möglicherweise Ihre Lösung zu einer natürlichen Schwangerschaft.

Seit 2017 werden in der Immanuel Klinik Rüdersdorf robotisch-assistierte Operationen mit dem da Vinci-Operationssystem durchgeführt – darunter auch die sogenannten Refertilisierungs-OPs. Die sehr feinen Instrumente des daVinci erlauben eine sehr präzise Operation, wie sie bei der Refertilisation notwendig ist. Dabei werden zuvor durchtrennte Eileiter erneut miteinander verbunden. So kann die Eizelle wieder in die Gebärmutter gelangen, wo eine Befruchtung möglich wird. Die moderne Medizin kann so eine natürliche Schwangerschaft wiederermöglichen. Beschwerden nach der OP sind durch sehr kleine Schnitte äußerst gering. Für gewöhnlich sind die Patientinnen am dritten Tag nach der OP normal belastbar.

Vorteile:
  • Möglichkeit einer natürlichen Befruchtung
  • keine hormonelle Therapie notwendig und damit auch keine stark belastende Entnahme von Eizellen, welches zu starken Nebenwirkungen führen kann
  • Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft sinkt
  • Risiko einer Schwangerschaftsvergiftung sinkt
  • Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt sowie eines Kaiserschnittes sinkt
  • schnelle Verheilung aufgrund minimal-invasivem Eingriff
  • zeitnahe Schwangerschaft möglich
  • Bitte beachten Sie: Die Kosten für die Refertilisation werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen, in der Einzelfallbewertung durch die Krankenkasse ist dies aber möglich.

Wie läuft die Refertilisation ab?

Nach einem Erstkontakt übersenden wir Ihnen gern Informationsmaterial sowie einen Kostenvoranschlag.
Wenn Sie die Unterlagen eingehend geprüft haben, freuen wir uns, wenn Sie uns per Mail den Operationsbericht der Sterilisation zukommen lassen könnten. Nach Prüfung des Berichts können wir gern einen Videosprechstundentermin mit Chefarzt Dr. med. Lucas Hegenscheid vereinbaren.

Nach der Sprechstunde würden wir gemeinsam einen OP-Termin finden. Der Termin ist abhängig von Ihrem Zyklus. Bitte beachten Sie bei der Terminfindung darauf, dass der Eingriff mittzyklisch erfolgen muss, also nicht während der Monatsblutung. Am Tag vor der OP gibt es noch einen Termin zur Voruntersuchung und der prästationären Aufnahme. Die Nacht vor der OP verbringen Sie dann zuhause in gewohnter Umgebung oder bei Bedarf in einer Unterkunft in der Nähe der Klinik.

Die Operationsdauer beträgt ungefähr zwei Stunden. Danach verbringen Sie eine Nacht in unserer Klinik und können in der Regel am nächsten Tag wieder nach Hause gehen. Die Nachsorge übernimmt Ihre ambulante Gynäkologin oder Ihr ambulanter Gynäkologe. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist in den ersten sechs bis neun Monaten am höchsten.

Kontakt

Kontaktaufnahme per Mail bevorzugt!
Refertilisierung-ruedersdorf@immanuel.de
T: 033638 83-327 oder
T: 033638 83-328

Lese-Tipp

"Refertilisierung macht Kinderwunsch nach Sterilisation möglich"

Die robotisch-assistierte Refertilisierung ermöglicht Schwangerschaften nach einer Sterilisation. Dr. Lucas Hegenscheid, Gynäkologie-Chefarzt der Immanuel Klinik Rüdersdorf, erklärt Vorteile und Voraussetzungen des Eingriffs.
zum Artikel

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Termine

  • 15 Februar 2023
    6. Ethikkolloquium: Sterbewünsche am Lebensende
    mehr

Direkt-Links