Physiotherapie

Was macht eine Physiotherapeutin bzw. ein Physiotherapeut

Dieser Beruf der Physiotherapeutin bzw. des Physiotherapeuten ist für kreative, körperlich aktive und hilfsbereite Personen durch die Interaktion mit anderen Menschen sehr erfüllend. Der Physiotherapeut hilft nicht wie ein Arzt mit Medikamenten, sondern erstellt auf die ärztliche Diagnose beziehend mithilfe einer genauen und ganzheitlichen Betrachtung des Patienten einen funktionalen Befund. Bei der Behandlung wählt er gezielte Techniken aus, um die Patientin oder den Patienten auf dem Pfad der Rehabilitation zu unterstützen. Zu diesen gehören z.B. Krankengymnastik, verschiedene Massageformen, Bewegungs-, Elektro-, Atem- und Trainingstherapie.

Wie wird man Physiotherapeutin oder Physiotherapeut

  • Theoretische Ausbildung (2900h) in den Fächern Anatomie/Physiologie, Berufs-, Gesetzes-, Staatsbürgerkunde, Allgemeine und Spezielle Pathologie, Medizinische Psychologie, Fachsprache, Hygiene und Grundlagen und Technik der Physiotherapie
  • klinische Praktika (1600h) in der Orthopädie und Chirurgie, Inneren Medizin und Geriatrie, Neurologie und Psychiatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Pädiatrie
  • Begleitung durch erfahrene Lehrende im theoretische Teil an der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.V. Eisenhüttenstadt
  • Praktische Ausbildung vorrangig in der Immanuel Klink Rüdersdorf und je nach Ausbildungsinhalten auch in anderen Einrichtungen

Was verdient eine Physiotherapeutin bzw. ein Physiotherapeut

Die Immanuel Klinik Rüdersdorf zahlt als Ausbildungsvergütung und nach der Ausblidung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V (AVR-DWBO). Alle Informationen zu den entsprechenden Verdiensten nach Tarif

Was sind die Ausbildungsziele

  • Fähigkeit, Anwendungen geeigneter Verfahren der Physiotherapie in Prävention, kurativer Medizin, Rehabilitation und im Kurwesen
  • Fähigkeit,Hilfen zur Entwicklung, zum Erhalt oder zur Wiederherstellung aller Funktionen im somatischen und psychischen Bereich zu geben und bei nicht rückbildungsfähigen Körperbehinderungen Ersatzfunktionen zu schulen (auf Grundlage des Gesetzes über die Berufe in der Physiotherapie Masseur- und Physiotherapeutengesetz – MPhG §8)
  • angemessene Therapien planen, organisieren, ausführen, kontrollieren, dokumentieren und expertisieren
  • unter Einbezug des Patienten, Therapieprozesse gestalten und beeinflussen
  • begleiten, beraten, anleiten und schulen von Patientinnen und Patienten oder Gruppen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und in vielfältigen Umgebungen
  • Erfolgreicher Ausbildungsabschluss nach 3 jähriger Ausbildung mit Absolvierung der mündlichen, praktischen und theoretischen Prüfung
  • Erhalt eines Staatsexamens

Welche Ausbildungsvoraussetzungen gibt es

  • vollendetes 16. Lebensjahr
  • Mittlerer Bildungsabschluss (z.B. Realschulabschluss) bzw. gleichwertige Vorbildung
  • gleichwertige abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • gesundheitliche Eignung und Impfschutz

Bewerben Sie sich jetzt!

Mark Krüger-Fonfara

Leiter der Therapeutischen Abteilung
T: 033638 83-600
Mark.krueger-fonfara@immanuelalbertinen.de

Unsere Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten unter #Jobgold auf Instagram

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

PJ bei uns

Poliklinik Rüdersdorf

Termine

  • 03 Dezember 2020
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 10 Dezember 2020
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 13 Dezember 2020
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links