Dr. med. Michael Fischer

Dr. med. Michael Fischer ist seit 1995 als Stationsarzt und aktuell als Oberarzt und Leiter der Schmerzambulanz im Immanuel Klinikum Rüdersdorf tätig. Seine Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie schloss er 1983 ab.

Von 1992 bis 1995 arbeitete er beim Aufbau der ersten Schmerzstation Brandenburg und der ersten Palliativstation mit 6 Betten als Modellvorhaben am Evangelischen Krankenhaus Woltersdorf mit. Durch den Umzug der inzwischen auf 30 Betten vergrößerten Abteilung wechselte er ins Evangelisch-Freikirchliche Krankenhaus Rüdersdorf, heute Immanuel Klinik Rüdersdorf.

Seit 1990 beschäftigt sich Dr. Fischer außerdem mit Akupunktur und bildete sich unter anderem im Bereich der Manual- und Neuraltherapie fort. Er hat durch verschiedene Zusatzausbildungen spezielle Fachqualifikationen erworben, darunter auf dem Gebiet der Chirotherapie, der Physikalischen Therapie und der Palliativmedizin.

 
 
 
Ausbildung, Werdegang, Qualifikationen

Ausbildung

1997 Akupunkturausbildung
1994 Manualtherapieausbildung
1994 Neuraltherapieausbildung bei der DgfAN
1993-1994 Hospitation in der Universitätsklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation Wien, in der BAVARIA-Klinik Freyung und in der Orthopädie des ASKLEPIOS-Klinik Birkenwerder
1993 Ausbildung zum Rückenschullehrer der Mettmanner Rückenschule
1983 Facharzt für Chirurgie
1971-1976 Studium der Medizin an der Humboldt Universität Berlin

Beruflicher Werdegang

seit 2000 ambulante Sprechstunde im Rahmen der Schmerzambulanz
seit 1995 Stationsarzt und später Oberarzt der Schmerzstation im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Rüdersdorf, heute Immanuel Klinikum Rüdersdorf
ab 1992 Mitarbeit beim Aufbau der ersten Schmerzstation Brandenburg und der ersten Palliativstation mit 6 Betten als Modellvorhaben am Evangelischen Krankenhaus Woltersdorf
1991-1995 Evangelisches Krankenhaus Woltersdorf

Spezielle Fachqualifikation

2009 Suchtmedizinische Grundversorgung
2008 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
2006 Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
1996 Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie
1994 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
Ämter, Funktionen und Mitgliedschaften
  • Mitglied der Prüfungskommission -Spezielle Schmerztherapie- der Landesärztekammer
Publikationsauswahl
  • Fischer M. Opioidentzüge im Rahmen der stationären Schmerztherapie. In: Hein J., Grüner W.v., Richter G. (Hrsg.) Weiter Horizont und klarer Fokus. Angermünde Psychiatrie, Band III, Pabst Science Publisher Lengerich, Berlin, Bremen, Miami, Riga, Viernheim, Wien, Zagreb. 2009: 82-88.
  • Fischer M. WHO-Stufenschema der medikamentösen Schmerztherapie. naturamed. 2000 (5). 
  • Fischer M. Schmerz und muskuloskelettales System. In: Brandenburgisches Ärzteblatt. Cottbus. 1999 (8).
  • Fischer M. Schmerz und Immunsystem. In: Brandenburgisches Ärzteblatt. Cottbus. 1998 (8).
  • Fischer M. Bei Kopfschmerzen sind mehrere Naturheilverfahren wirksam. In: naturamed. 1996 (12).
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Termine

  • 23 September 2019
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 28 Oktober 2019
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 09 November 2019
    21. Rüdersdorfer Schmerzworkshop - Die unterschätzten Begleiter beim chronischen Schmerz
    mehr

Weitere Termine

  • Mehr zum Zertifikat

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK