Pressemitteilungen

15.11.2017

25 Jahre Schmerztherapie in Woltersdorf / Rüdersdorf

Am 18. November 2017 feiert das Schmerzzentrum der Immanuel Klinik Rüdersdorf sein Jubiläum mit einem Symposium.

Dr. med. Thomas Brosch, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie, bespricht eine Schmerzbehandlung mit einer Patientin. Das Foto in druckfähiger Auflösung steht unten in der Pressemiteilung zum Download bereit. © Immanuel Diakonie GmbH

Das Schmerzzentrum der Immanuel Klinik Rüdersdorf blickt in diesem Jahr auf eine 25-jährige Geschichte zurück. Sein Jubiläum feiert das Schmerzzentrum am 18. November 2017 von 9.30 bis 14 Uhr mit einem Symposium zu 25 Jahre Schmerztherapie in Woltersdorf / Rüdersdorf.

1992 eröffnete an der Nachbarklinik, dem Evangelischen Krankenhaus Woltersdorf, die erste Station für Schmerz- und Palliativmedizin Brandenburgs als Modellvorhaben. Drei Jahre später übernahm die Immanuel Klinik Rüdersdorf die Station. Dr. med. Michael Fischer, Oberarzt am Schmerzzentrum der Immanuel Klinik Rüdersdorf, war von der ersten Stunde an dabei und wird in seinem Vortrag die Meilensteine auf dem Weg bis heute und die Entwicklung der Schmerztherapie im größeren Maßstab vor Augen führen.

Dr. med. Thomas Brosch, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, erläutert in seinem Vortrag, wann nervennahe Injektionen sinnvoll in der Schmerztherapie sein können. Dr. med. Kay Schwarzer, Facharzt am Schmerzzentrum, stellt die multimodale Behandlung der Schmerzstation vor. Die stationäre und ambulante Behandlung für Einzelpersonen und Gruppen reicht von Medikamenteneinstellung über Physiotherapie, Sozialberatung, Musiktherapie, Neuralbehandlung (Schmerzzonenbehandlung) und der Kombination mit Antidepressiva, bis zu Psychologischer Therapie, Ergotherapie und naturheilkundlichen Verfahren wie Atemtherapie, Schröpftherapie, Behandlung mit Blutegeln, Akupunktur und Moxa-Behandlung.

Mit Prof. Dr. Andreas Michalsen und Prof. Dr. Wolfgang Schmidt referieren zudem zwei renommierte und weithin bekannte Experten aus der Schwesterklinik, dem Immanuel Krankenhaus Berlin mit seinen Standorten in Berlin-Wannsee und Berlin-Buch. Andreas Michalsen ist Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde und Inhaber der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Wolfgang Schmidt ist Leitender Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin, Rheumatologie und Klinische Immunologie am Standort Buch. Mit ihren Beiträgen werden sie das facettenreiche Bild der Schmerztherapie unter dem gemeinsamen Dach der Immanuel Diakonie vervollständigen.

Fortbildungspunkte sind bei der Landesärztekammer Brandenburg beantragt.

Weitere Informationen über das Schmerzzentrum erhalten Sie hier: http://ruedersdorf.immanuel.de/abteilungen/schmerzzentrum/home/

Programm Jubiläumssymposium

• 09.30 Uhr Begrüßung
Alexander Mommert
• 09:45 Uhr 25 Jahre Schmerztherapie in Woltersdorf/Rüdersdorf
Michael Fischer
• 10.30 Uhr Multimodale Behandlung auf der
Schmerzstation
Kay Schwarzer
• 11.00 Uhr Nervennahe Injektionen – was ist sinnvoll
Thomas Brosch
• 11.30 Uhr Pause mit Imbiss
• 12.15 Uhr Ordnungstherapie/Body Mind Medizin bei chronischen Schmerzen
Andreas Michalsen
• 13.00 Uhr Rheumatologie für Schmerztherapeuten/innen
Wolfgang Schmidt
• 13.45 Uhr Zusammenfassung und Diskussion

Referenten

• Dr. med. Thomas Brosch, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
• Dr. med. Michael Fischer, Oberarzt am Schmerzzentrum der Immanuel Klinik Rüdersdorf
• Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin, Inhaber der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin
• Alexander Mommert, Geschäftsführer der Immanuel Klinik Rüdersdorf
• Prof. Dr. med. Wolfgang Schmidt, Leitender Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin, Rheumatologie und Klinische Immunologie am Immanuel Krankenhaus Berlin Standort Buch
• Dr. med. Kay Schwarzer, Facharzt am Schmerzzentrum der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Veranstaltungsort

Immanuel Klinik Rüdersdorf, Konferenzzentrum
(Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane)
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
ruedersdorf@immanuel.de

Veranstalter

Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Dr. med. Thomas Brosch
Chefarzt Abteilung Neurologie und Schmerztherapie

Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
T: 03 36 38 83-300
t.brosch@immanuel.de

Dr. med. Michael Fischer
Oberarzt am Schmerzzentrum
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
T: 03 36 38 83-313
m.fischer@immanuel.de

Alexander Mommert
Geschäftsführer

Immanuel Klinik Rüdersdorf
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
T: 03 36 38 83-201
a.mommert@immanuel.de

Ihre Presse-Ansprechpartnerin

Dr. Jenny Jörgensen
Kommunikationsmanagerin Presse

Immanuel Diakonie GmbH
Am Kleinen Wannsee 5 A
14109 Berlin
T: 030 80 505-843
M: 0173 281 09 06
j.joergensen@immanuel.de

Basis-Informationen

Immanuel Klinik Rüdersdorf

Die Immanuel Klinik Rüdersdorf, akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, liegt am östlichen Stadtrand von Berlin und ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit 414 Betten. Fachabteilungen für die medizinische Versorgung der Region sind Innere Medizin, Palliativmedizin, Allgemeine Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Neurologie und Schmerztherapie, Kinder- und Jugendmedizin sowie Anästhesiologie und Intensivtherapie. Zudem ist die Immanuel Klinik Rüdersdorf Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane mit der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie mit psychiatrischen Tageskliniken und Psychiatrischen Institutsambulanzen. Eine professionelle Verzahnung von stationärer und ambulanter Patientenversorgung für die Region wird durch die sich in unmittelbarerer räumlicher Nähe befindliche fach- und hausärztliche Betreuung der Poliklinik Rüdersdorf unterstützt.

Immanuel Diakonie

Die Immanuel Diakonie, mit ihren insgesamt rund 3.100 Beschäftigten an 73 Standorten in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Schleswig-Holstein und Hamburg, betreibt Kliniken, Medizinische Versorgungszentren, Einrichtungen der vollstationären Pflege, Suchtkranken- und Behindertenhilfe, psychosoziale Beratungsstellen sowie korrespondierende Dienstleistungsgesellschaften. Alleinige Gesellschafterin des Unternehmens sind die baptisten.schöneberg (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Schöneberg, Hauptstraße, K.d.ö.R.). Die zur Immanuel Diakonie gehörenden Krankenhäuser und der Verbund der Immanuel-Beratungsstellen (Beratung + Leben GmbH) sind Mitglieder im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, einem Landesverband der Diakonie Deutschland.

Bei Rückfragen zur Pressemitteilung schicken Sie uns gerne eine E-Mail:


presse@immanuel.de

Immanuel Diakonie GmbH

Am Kleinen Wannsee 5A
14109 Berlin

Geschäftsführer: Udo Schmidt
HRB 6051 B - Amtsgericht Charlottenburg
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 136629618

Gemeinnützig nach §52 Abs. 2 Satz 1 Nr. (n) 4 AO.
Die Gesellschaft ist berechtigt, für Spenden Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Verantwortlich für den Inhalt gemäß §55 Abs. 2 RStV, §5 TMG und im Sinne des Presserechtes (V.i.S.d.P.): Dr. Jenny Jörgensen und Dr. Gerrit Popkes

Dateien:

Pressefoto: 2017-11-14 25 Jahre Schmerztherapie4,86 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr.
    Lydia Stübler
    Klinikkommunikation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-631
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 23 September 2019
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 28 Oktober 2019
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr
  • 25 November 2019
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr

Weitere Termine

  • Mehr zum Zertifikat

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK