Knick- Senk- Spreiz-Fuß

Bei einem Knick- Senk- Spreiz-Fuß liegt eine angeborene oder erworbene Fehlstellung des Fußes vor.

Welche Ursachen hat ein Knick-, Senk- und Spreizfuß?

Der Knick-, Senk- und Spreizfuß (pes planus), auch „ Plattfuß“ genannt, ist eine angeborene oder erworbene Fehlstellung des Fußes. Die Absenkung des Fußgewölbes mit Kippen der Ferse und des Vorfußes nach innen ist, auch im Kindesalter, physiologisch. In der Regel treten keine Beschwerden auf.

Welche Symptome weist ein Knick-, Senk- und Spreizfuß auf?

Treten Beschwerden auf, sind diese meist auf eine Entzündung der tibialis posterior Sehne zurückzuführen. Diese kann so stark geschwächt sein, dass eine Deformität des Fußgewölbes auftritt und die Beschwerden zunehmen.

Diagnostik und Therapie

Eine Anamnese und die klinische Untersuchung mit Beurteilung der Bewegungsabläufe, Fehlstellungen und eventuelle Instabilitäten ermöglichen die Diagnosestellung.

Als konservative Therapie wird die Anpassung spezieller Einlagen empfohlen. Oft können auch physiotherapeutische Maßnahmen in Kombination mit schmerzlindernden Medikamenten für die Behandlung bereits ausreichend sein. Bei ausgeprägten Beschwerden und nach Ausschöpfen der konservativen Therapien sollte eine operative Versorgung in Betracht gezogen werden.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Direkt-Links