Fuß

Fehlstellungen des Fußes können angeboren oder erworben sein. Die Art und der Umfang der Therapie bei erworbenen Fehlstellungen bei Erwachsenen hängt davon ab, in welchem Stadium sich die Erkrankung befindet.

Die Behandlung von Veränderungen oder Frakturen des Stütz- und Bewegungsapparates der unteren Extremität bilden in der Abteilung für Unfallchirurgie und Traumatologie einen weiteren Schwerpunkt. Das Team von erfahrenen und kompetenten Fachärztinnen und -ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten sowie Pflegekräften gewährleisten eine spezialisierte Behandlung und eine individuelle und patientengerechte Versorgung. Neben der Versorgung von Frakturen, gegebenenfalls mit modernsten Implantaten, sind wir auch auf die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Veränderungen der Fuß- und der Vorfußchirurgie spezialisiert. Hier liegt unser Augenmerk auf der indikationsgerechten Versorgung, die auch im Rahmen einer ambulanten Behandlung angeboten wird.

Hohlfuß

Der Hohlfuß ist durch ein stark ausgeprägtes und hohes Fußlängsgewölbe gekennzeichnet. Die Ausprägung des Fußlängsgewölbes mit Kippen der Ferse nach außen verursacht das Laufen über den Fußaußenrand. mehr

Metatarsalgie

Metatarsalgien treten als Schmerzen im Bereich des Vorfußballens auf. Ursachen können eine fehlerhafte Lastenverteilung, Entzündungen, Arthrosen und eingeklemmten Nerven dafür sein. mehr

Hallux rigidus

Der Hallux rigidus ist die Bewegungseinschränkung der Großzehe im Großzehengrundgelenk. Dabei kommt es zu einem Verschleiß des Gelenkknorpels, einer verstärkten Mineralisation des darunter liegenden Knochens und der Ausbildung knöcherner Anbauten. mehr

Kleinzehendeformitäten

Kleinzehendeformitäten treten meist als Begleiterscheinung einer Spreizfußdeformität auf. Eine anlagebedingte Bindegewebsschwäche kann das Auftreten eines Spreizfußes. mehr

 
 
 
 

Direkt-Links