Qualitätsmanagement

Die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten und die Werte der Immanuel Diakonie leiten unser Handeln. Unser Ziel ist es, die medizinische und pflegerische Behandlung und die Betreuung unserer Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau zu erbringen.

Wir verbessern ständig unsere Prozesse und Abläufe. Das Qualitätsmanagementsystem der gesamten Klinik ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Wir prüfen und verbessern unsere Leistung durch:

  • Strategieentwicklung und –planung
  • Kontinuierliche Evaluation der Patientenzufriedenheit „Ihre Meinung ist uns wertvoll”
  • Externe Patientenbefragungen
  • Externe Mitarbeiterbefragungen
  • Zertifizierungsaudits
  • Ergebnisse aus externen Audits
  • Standards und Leitlinien im ärztlichen Dienst
  • Expertenstandards in der Pflege
  • Interdisziplinäre Fallkonferenzen
  • Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen
  • Auswertung der externen Qualitätssicherung
  • Auswertung der Qualitätssicherungsdaten aus Registern
  • Interne Audits des Qualitätsmanagementsystems
  • Lieferantenaudits
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungen aller Berufsgruppen
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Arbeitsgruppen und Qualitätszirkel

Zertifizierungen der Klinik

  • Darmkrebszentrum nach ISO 9001:2008.
  • Reginale Stroke Unit mit 4 Betten entsprechend den Qualitätsstandards der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.
  • Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie (Fachabteilung Chirurgie) von der Servicegesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie anerkannt.
  • Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie (Fachabteilung Chirurgie) der Deutschen Hernien Gesellschaft
  • „Klinik für Diabetes-Patienten geeignet“ der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).
  • Als Beratungsstelle für Patientinnen und Patienten mit Inkontinenz durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft
  • Qualitätssiegel für Arzneimittelsicherheit in der Psychiatrie (AMSP)

Beteiligung an Registern zur Qualitätssicherung

Die Fachabteilung Chirurgie beteiligt sich am Nationalen NOTES-Register der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Die Fachabteilung Neurologie beteiligt sich am Qualitätssicherungsprojekt Schlaganfall Nordwestdeutschland.

Externe Qualitätssicherung

Entsprechend dem Paragraph 137 des Fünften Sozialgesetzbuchs (SGB V) nehmen wir an der bundesweit verpflichtenden externen Qualitätssicherung teil. Dazu werden Qualitätsindikatoren für vorgegebene und vergleichbare Operationen und medizinische Behandlungen erfasst. Die erhobenen Daten werden von einem unabhängigen Institut (z.Z. das AQUA Institut) anonymisiert ausgewertet und jährlich ausgewertet. Wir nutzen diese Daten, um uns mit den bundesweit erzielten Ergebnissen zu vergleichen und unserem Anspruch an hochwertige Leistungen gerecht zu werden. Sie finden den Qualitätsbericht auf der Internetseite des AQUA Instituts.

Qualitätsbericht

Das kosten- und werbefreie Internetportal "Weisse Liste" bietet Patientinnen und Patienten umfassende Informationen für die Wahl eines Krankenhauses, einer Praxis oder Pflegeeinrichtung. Das Portal ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen. Schirmherr ist der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege. 

Lesen Sie den aktuellen Qualitätsbericht zur Immanuel Klinik Rüdersdorf auf der Website der Weissen Liste

Die aktuellen Referenzberichte zu den Qualitätsberichten 2015 können Sie hier herunterladen:

Frank Oppermann

Qualitätsmanager der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Frank Oppermann wurde 1967 in Halle (Saale) geboren. Seit September 2013 ist er für die Immanuel Diakonie in der Immanuel Klinik Rüdersdorf im Bereich Qualitätsmanagement tätig. Er ist ausgebildeter Ergotherapeut im Bereich Neurologie und Psychiatrie sowohl im ambulanten, teilstationären, als auch stationären Bereich. Sein B.Sc.-Studium Ergotherapie absolvierte er in den Niederlanden.

Er war Abteilungsleiter der Ergotherpie in der Klinik für Neurologie und Psychiatrie. Es folgte ein Masterstudium Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Zudem hatte Frank Oppermann eine leitende Tätigkeit bei der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) Berlin und absolvierte eine Ausbildung zum QMB. Er ist in der Beratung für QM-Systeme in der Physio- und Ergotherapie tätig und externer Auditor für QM-Systeme nach DIN EN ISO 9001.

»Kleine Dinge gut machen, ist der beste Weg, um große Dinge besser zu machen. (Doing little things well is the best way towards doing big things better.)«
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

  • Frank Oppermann
    Qualitätsmanager der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-230
    F 033638 83-206
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 21 Juli 2017
    Mama/ Papa-Brunch
    mehr
  • 27 Juli 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 28 Juli 2017
    Mama/ Papa-Brunch
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links