9. Rüdersdorfer Demenztag - Möglichkeiten & Grenzen ambulanter und stationärer Behandlungskonzepte

22. Mai 2019 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wir laden Sie recht herzlich zum 9. Rüdersdorfer Demenztag ein.

Ältere Menschen, die psychisch, z.B. an einer Demenz, erkrankt sind, benötigen über die Zeit wechselnd vielfältige Unterstützung. Zunächst ist es wichtig, zu wissen, was eigentlich das Problem ist bzw. was den Beschwerden zugrunde liegt. Um diese Frage zu beantworten, werden Untersuchungen gemacht und es wird schließlich eine Diagnose gestellt. Die Diagnose wiederum ist Grundlage für eine sich anschließende medizinische Behandlung. Auch Prognosen zum weiteren Verlauf können nur auf Grundlage einer Diagnose gemacht werden.

Parallel zu diesen medizinischen Prozessen ergibt sich ein unmittelbarer Hilfebedarf. Dabei können die Bedürfnisse von Betroffenen und Angehörigen ganz unterschiedlich sein. Und auch die Angebote sind entsprechend vielfältig. Dieser 9te Rüdersdorfer Demenztag möchte deshalb einen Überblick über medizinische, ambulante und stationäre Versorgungsangebote und Wohnformen geben.

Es werden typische alterspsychiatrische Krankheitsbilder, wie Demenzen, Verwirrtheitszustände und Depressionen besprochen und aufgezeigt, was in solchen Situationen zu tun ist. Die einzelnen Vorträge stellen dabei unterschiedliche Versorgungsangebote von Kooperationspartnern des Netzwerks Demenz MOL vor. Dazu gehören die Behandlung im Krankenhaus, die Unterstützung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e. V. und ambulante Dienste in der Häuslichkeit, Möglichkeiten der Entlastung und Tagesstrukturierung durch Tagespflegen und Freizeitangebote sowie alternative Wohnformen am Beispiel der Wohngemeinschaft. Und wie gewohnt besteht die Möglichkeit, sich individuell über Hilfsangebote zu informieren und auszutauschen.

Wir freuen uns auf einen interessanten und anregenden Nachmittag.

Ihr
Dr. med. Volker Dahling, Oberarzt der Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Prof. Dr. med. Martin Heinze, Chefarzt der Hochschulklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Alexander Mommert, Geschäftsführer Immanuel Klinik Rüdersdorf

Programm

14.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Dr. Lydia Stübler, Klinikkommunikation Immanuel Klinik Rüdersdorf

14.05 Uhr „ …und dann wussten wir nicht mehr weiter!“
Eine Familie berichtet, kommt an ihre Grenzen und sucht nach Möglichkeiten

14.15 Uhr Psychische Erkrankungen im Alter - was kann das Krankenhaus leisten?
Dr. Volker Dahling, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Immanuel Klinik Rüdersdorf

14.45 Uhr Zu Hause Zeit schenken und individuell Wohlgefühl verschaffen
Carola Wegener, „frischer Wind“ & ehrenamtliche Helferin der Alzheimer- Gesellschaft Brandenburg e.V.

15.00 Uhr Unterstützung in der Häuslichkeit durch ambulante Dienste
Christine Röbig, „Stephanus Mobil“, Strausberg

15.15 Uhr „Zusammen ist man weniger allein“ - ein Tag in der Tagespflege
Jessica Fitzner, AWO-Tagespflege „Am Mühlenberg“, Strausberg

15.25 Uhr Wohnformen außerhalb der Häuslichkeit
Jana Tschakert, ambulant betreute Wohngemeinschaft der „Pflegebrücke“, Rüdersdorf & Thorsten Kohl, Leben
im Pflegeheim, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Altlandsberg

15.45 Uhr Austausch mit Gleichbetroffenen entlastet!
Renate Stern, Treffpunkt Demenz Rüdersdorf

15.50 Uhr Zusammenschau der Behandlungskonzepte
Elke Kirschneck

16.00 Uhr Diskussion und Austausch bei Kaffee, Obst und Gebäck, Informationsmöglichkeiten an Ständen der Netzwerkpartnerinnen und -partner

Verabschiedung

 

 

 

Informationen zur Veranstaltung

22. Mai 2019 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 
Veranstaltungsort

Immanuel Klinik Rüdersdorf, Konferenzzentrum
(Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane)
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
ruedersdorf@immanuel.de

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK