Aktuelle Nachrichten

29.05.2018

Zeigt her eure Hände!

Zum "Aktionstag Saubere Hände" am 24. Mai 2018 wurden die Hände von Mitarbeitenden und Besuchern der Immanuel Klinik Rüdersdorf besonders genau unter die Lupe genommen.
Immanuel Klinik Rüdersdorf - Aktion Saubere Hände - Hygieneärztin Dr. Doris Cesarz

Die leitende Hygieneärztin Dr. Doris Cesarz (links) klärt über Krankenhauskeime auf.

Sind die Hände korrekt desinfiziert?

Diese zentrale Frage stand am "Aktionstag Saubere Hände" im Vordergrund. Eine gründliche Desinfektion ist der Schlüssel im Kampf gegen Krankenhauskeime - und deshalb nicht nur für die Mitarbeitenden in einem Krankenhaus eine unverzichtbare Pflicht.

Auch für Patientinnen und Patienten sowie Gäste sind saubere Hände - nach dem Betreten und beim Verlassen eines Krankenhauses - ein hilfreiches Mittel, um sich vor einem unliebsamen Mitbringsel, einer Krankenhausinfektion (nosokomialen Infektion) zu schützen.

Mit Aktionen und Informationen rund um die Regeln der richtigen Händedesinfektion wurden Mitarbeitende und Besucher für permanente Aufmerksamkeit sensibilisiert. Grundlage hierfür sind die "5 Indikationen der Händedesinfektion", wobei als Indikation eine Situation definiert wird, in der eine Händedesinfektion notwenig wird, um die Übertragung von potentiell krankmachenden Erregern zu verhindern.

Neben der Hautanalyse konnte auch mittels UV-Lampen festgestellt werden, ob Hände richtig desinfiziert wurden. Die leitende Hygiene-Ärztin Dr. Doris Cesarz und die leitende Hygiene-Fachschwester Marion Baldy präsentierten zudem Petrischalen mit Abklatschproben diverser Flächen und Hände in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, um darauf aufmerksam zu machen, an welchen Stellen Keime lauern können. Das Ergebnis der Proben zeugt erfreulicherweise von einer guten Hygiene im Krankenhaus.

Die Kampagne

Die "Aktion Saubere Hände" ist eine nationale Kampagne mit dem Ziel, die Regeleinhaltung (Compliance) in der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen zu verbessern. Das Nationale Referenzzentrum für Surveillance (Überwachung) von nosokomialen Infektionen, das Aktionsbündnis Patientensicherheit sowie die Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung riefen die Kampagne 2008 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit ins Leben. Sie basiert auf der 2005 gestarteten Kampagne „Clean Care is Safer Care“ der Weltgesundheitsorganisation.
Die Immanuel Klinik Rüdersdorf ist aktiver Teilnehmer an der "Aktion Saubere Hände" in dem Modul Krankenhäuser.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Helfen Sie kranken
Kindern

Ansprechpartner

  • Lydia Stübler
    Klinikkommunikation der Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-631
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 20 September 2018
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 21 September 2018
    Mama/ Papa-Brunch
    mehr
  • 24 September 2018
    MS-Erzählcafé Rüdersdorf
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK