Aktuelle Nachrichten

31.05.2017

Erste Operation mit DaVinci in Rüdersdorf

Am 30. Mai hat das Zeitalter der roboterassistierten Chirurgie in Brandenburg begonnen.
Immanuel Klinik Rüdersdorf - Nachrichten - erste Operation mit DaVinci

Am 30. Mai hat in Brandenburg das Zeitalter der roboterassistierten Chirurgie begonnen. Zum offiziellen Start des Robotik-Programms an der Immanuel Klinik Rüdersdorf operierten Chirurgie-Chefarzt Dr. med. Colin M. Krüger und sein Team einen 60-jährigen Rüdersdorfer mit dem im April eingeführten daVinci-Robotersystem am Magen. Die Immanuel Klinik Rüdersdorf ist die erste Klinik in Brandenburg und die dritte in der Berlin-Brandenburger Metropolregion, die einen daVinci für minimal-invasive Operationen nutzt. Ab Juli operieren weitere Chirurgen der Klinik mit dem System.

Dem Patienten wurde minimal-invasiv und robotisch assistiert ein am Magenausgang gelegener 2,3 Zentimeter großer, teilbösartiger Tumor entfernt. Dafür wurde ein Drittel des Magens herausgenommen. Der Magenausgang konnte in der 90-minütigen Operation erhalten werden. Der Patient kam aus dem Aufwachraum direkt auf die Normalstation. Er konnte die Klinik bereits am fünften Tag nach der Operation in gutem Allgemeinzustand verlassen.

DaVinci ermöglicht erhaltende Chirurgie

„Ohne den daVinci wäre bei der Lage des Tumors eine Operation dieser Art nur offen chirurgisch möglich gewesen. Bei anderen minimal-invasiven Eingriffen hätten die unteren zwei Drittel des Magens entfernt werden müssen“, erklärt Chefarzt Dr. Krüger. „Robotisch assistiert konnten wir den Tumor in Gänze mit Sicherheitsabstand lokal entfernen und den Magen unter Erhalt der Passage über den Zwölffingerdarm wieder rekonstruieren.“

Für Dr. Krüger war es der 200. Eingriff mit dem daVinci, den er ab 2014 am Vivantes Humboldt-Klinikum nutzte, bis er im April auf die Chefarztstelle in Rüdersdorf wechselte. Seither trainierte er Oberarzt Thomas Martin und Dr. Tilman Schlich am daVinci. Ab Juli sollen die beiden selber mit dem System operieren.

Die roboter-assistierte Chirurgie mit dem daVinci ermöglicht eine dreidimensionale und hochauflösend vergrößerte Sicht auf die erkrankten Bereiche im Körper. Das über eine Konsole im Operationssaal bediente System ist zudem hoch beweglich und verkleinert die Handbewegungen des Operateurs präzisierend.

Weltweit 4000 daVinci-Systeme

„Die Robotik ermöglicht damit auch bei komplexen Eingriffen wie der Tumorchirurgie eine minimal-invasive Vorgehensweise. Sie bringt mindestens genauso gute Ergebnisse wie konventionelle Operationen, hat aber die Vorteile der minimal-invasiven Chirurgie: kleine Zugänge, geringerer Blutverlust, weniger Wundschmerzen und schnellere Rekonvaleszenz", erklärt Dr. Krüger. „Der Operationsroboter ersetzt niemals den kundigen Operateur, sondern stärkt seine Sinne und die damit verbundene minimal-invasive Präzision.”

Indikationsgebiete für den daVinci sind Dickdarm- und Mastdarmchirurgie sowie Magen-, Speiseröhren- und Refluxchirurgie. Besondere Einsatzgebiete sind die Tumorchirurgie und die Pankreaschirurgie.

Das System an der Immanuel Klinik Rüdersdorf ist das erste in Brandenburg und das dritte in der Region Berlin-Brandenburg nach Vivantes und der Charité. Es ist der 90. in Deutschland eingesetzte daVinci. Weltweit sind 4000 daVinci-Systeme im Einsatz, davon 500 in Europa und 3000 in den USA.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Poliklinik Rüdersdorf

Ansprechpartner

  • Kristina Donath
    Beschwerdemanagement in der Immanuel Klinik Rüdersdorf und Datenschutzbeauftragte

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 21 September 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 22 September 2017
    Mama/ Papa-Brunch
    mehr
  • 28 September 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links