Nordic Walking

Eine Ausdauersportart, bei der das Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird.

Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking ist ein sanftes und effektives Ganzkörpertraining. Es ist eine ideale Bewegungsform, die den Körper gleichmäßig trainiert und das Wohlbefinden steigert. Es dient u. a. dem Stressabbau, Lösen von Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich sowie der Stärkung des Immunsystems.

Entstehung des Nordic Walkings

Der neue Trendsport Nordic-Walking kommt aus Finnland. Entstanden ist diese Bewegungsform aus dem Sommertraining der Langläufer, die den klassischen Langlaufstil nachahmten. Im Frühjahr 1997 wurde diese äußerst effektive Sportart in Finnland vorgestellt. Fünf Jahre später betrieben allein dort ca. 1 Million Menschen diesen Ganzjahressport. Zug um Zug erreicht die Welle des neuen Fitnesssports über Skandinavien die USA, Japan und Mitteleuropa.

Welche Krankheitsbilder werden damit behandelt?

  • Chronische Schmerzen mit somatischen und psychischen Störungen
  • Fibromyalgie
  • Depression
  • Schulter- Nackenschmerz
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Mark Krüger-Fonfara
    Leiter der Therapeutischen Abteilung

    Immanuel Klinik Rüdersdorf
    Seebad 82/83
    15562 Rüdersdorf bei Berlin
    T 033638 83-600
    F 033638 83-258
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 07 Oktober 2017
    9. Diabetes-Thementag „Leben mit Diabetes“
    mehr
  • 11 November 2017
    25. Tag des Herzzentrums – ein besonderes Jubiläum
    mehr

Direkt-Links